Einleitungsseite » Anleitungen » IIS-Manager 10 unterstützt HTTP/2

IIS-Manager 10 unterstützt HTTP/2 – wie lässt sich das Protokoll aktivieren?

(9.11.2016) Der neue Webserver von Microsoft hat die Version 9 übersprungen und genau wie das aktuelle Windows System verwendet er die Zahl 10. Die neue Version von IIS stellt einen Bestandteil des eben herausgegebenen Windows Servers 2016 dar. Die wichtigste Neuheit besteht in der Unterstützung des Protokolls HTTP/2. Dieses sorgt nicht nur für Verschlüsselung, sondern auch für eine höhere Geschwindigkeit des betreffenden Webs. In diesem Artikel beschreiben wir Ihnen, wie Sie mit IIS 10 auf HTTP/2 umsteigen können.

Logo von Windows Server 2016

Unterstützung von HTTP/2 in IIS 10

Von dem neuen IIS Manager hat man vor allem die Unterstützung von HTTP/2 (HTTP 2.0) erwartet. Um den Terminus kurz vorzustellen – es handelt sich um einen Nachfolger des veralteten Protokolls HTTP, der schneller und moderner ist und den Server weniger belastet. Da das neue Protokoll in Browsern nur verschlüsselt eingesetzt wird, können wir über HTTP/2 als über ein Synonym für das verschlüsselte Internet sprechen.

Sie können sicher sein, dass die erwähnte Geschwindigkeit des neuen Protokolls keine bloße Marketing-Phrase darstellt. Sein Vorläufer HTTP hat alle Daten in der Textform übertragen und musste viele Verbindungen mit dem Zielserver knüpfen, was zu Überlastungen führen konnte. Das neuere Protokoll ist binar und die Daten der Webseiten „fließen“ in einem Strom. Einen Vergleich der Seitengeschwindigkeit, ergänzt um viele Elemente, finden Sie z.B. hier.

Test HTTP 1.1 vs. HTTP 2.0

Der Unterschied ist mehr als deutlich. In unserem Fall wird über HTTP/2 der Inhalt zweimal so schnell abgerufen. In einem anderen Vergleich von HTTP 1.1 und 2.0 sind die Ergebnisse noch markanter.

Wie HTTP/2 auf Ihrem Server einschalten?

Serververwalter brauchen in IIS 10 das neue Protokoll manuell überhaupt nicht zu aktivieren. Nach der Zuordnung des SSL-Zertifikats zu der Domain wird HTTP/2 automatisch eingeschaltet (selbstverständlich unter der Bedingung, dass das Protokoll bei dem Besucher unterstützt wird). Von dem eingeschalteten HTTP/2 können Sie sich in der Konsole Google Chrome überzeugen (Tastatur F12) in der Sektion Network. Hier sehen Sie die hergestellten Netzverbindungen, aber das Protokoll wird nicht angezeigt. Klicken Sie deshalb mit der rechten Maustaste auf die Leiste (Name, Status…) und kreuzen Sie Protocol an. Nachdem die Seite aktualisiert wurde, wird Ihnen bei dem Domainnamen als Protokoll „H2“ angezeigt, was eben für HTTP/2 (HTTP 2.0) steht.

Überprüfung des Protokolls HTTP/2 in Chrome

Beim Surfen merken Sie, dass Google HTTP/2 bei seinen Diensten bereits unterstützt.

Dem Thema HTTP/2 und seiner Verwendung werden wir uns auch weiterhin widmen und mit weiteren Anleitungen für die meist genutzten Webserver kommen.

HTTP/2 wird heute breit unterstützt

Die Unterstützung von dem Protokoll HTTP/2 wird auf den Webserver zwar nur allmählich eingeführt, aber die Browserhersteller rechnen schon lange mit dessen Einsatz. Internet Explorer in Windows unterstützt HTTP/2 in der Version 11, die Windows 10 gehört. In Chrome unterstützt Google das neue Protokoll bereits ab der Version 40 und Firefox ab der Version 36, beide Browser können mit HTTP/2 somit bereits seit mehr als zwei Jahren arbeiten. Google wird auch aufhören, sein Protokoll SPDY zu verwenden, das die gleichen Funktionen wie HTTP/2 ermöglichte – also einen komplett verschlüsselten und schnelleren Datenverkehr.

Basis SSL-Zertifikat können Sie kostenlos erwerben

Wir haben mehrmals erwähnt, dass das Protokoll HTTP/2 verschlüsselt ist. Die abgesicherte Datenübertragung wird von SSL-Zertifikaten ermöglicht. Um IIS 10 testen zu können, werden Sie bestimmt kein Zertifikat mit Organisation-Validierung oder ein EV-Zertifikat mit der grünen Adressleiste beantragen. Es wird Ihnen ein Basis-Zertifikat genügen, welches Ihre Daten gleichwertig verschlüsselt. Dank der Partnerschaft mit der größten CA der Welt Symantec bieten wir Ihnen das Basic DV Zertifikat kostenlos an.

Weitere Neuheiten in IIS 10

Die Unterstützung von HTTP/2 ist natürlich nicht die einzige Neuheit in IIS 10 und dem Windows Server 2016. Weitere neue Funktionen wie IIS in der Nano Server-Installierung, Wildcard Host Header oder neue Features von Power Shell überschreiten den Rahmen dieses Artikels. Die Serververwalter können sich mit ihnen direkt auf dem Web des Herstellers bekanntmachen.

Mehr Informationen über die Neuigkeiten finden Sie auf der Website von IIS 10.

SSLmarket.de
Anbieter von vertrauenswürdigen SSL-Zertifikaten
Symantec Platinum Partner
E-Mail: info(at)sslmarket.de

Kommentar einfügen

Rot markierte Felder sind Pflichtfelder.


Rubriken

  • Hauptseite
  • Neuigkeiten vom SSLmarket
  • Sicherheit
  • Interessantes über SSL
  • Anleitungen
  • Spezialserien

  • Verschlüsselte Verbindung mit OpenVPN
  • Zwei-Faktor-Authentifizierung
  • Folgen Sie uns

  • Magazin RSS-ChannelRSS
  • SSLmarket auf Facebook
  • SSLmarket Twitter
  • SSLmarket Google+
  • Kontakt
  • SSL zertifikat vom SSLmarket.de